Belegabteilung Urologie

Behandlungsangebot Urologie

Leistungsspektrum auf einen Blick

Die Belegabteilung Urologie am Krankenhaus St. Barbara umfasst folgendes Leistungsspektrum:

Operatives Spektrum

  • Ambulante und stationäre Operationen
  • Chirurgische Eingriffe an den äußeren Genitalen (Circumcision / Vorhautprobleme,  Hydrocele / Ansammlung von Flüssigkeit in den Hodenhüllen, Varikocele / Krampfadernbildung im Bereich des Samenstrangs)
  • Transurethrale (Operation ohne äußeren Schnitt durch die Harnröhre) und offen-chirurgische Eingriffe an der Prostata, der Harnblase und der Harnleiter
  • Offene chirurgische Eingriffe an der Niere einschließlich Tumorchirurgie (zum Teil mit Erhaltung des Organs)
  • Harnsteintheraphie:  Ureteroskopie / moderne Untersuchung des Harnleiters, intraureterale Steinzertrümmerung, Steinentfernung, Harnleiterschienung
  • Ambulante Harnsteinzertrümmerung (ESWL)
  • Kinderurologie - insbesondere endoskopisch (stationäre Mitaufnahme eines Elternteils)
  • Harnableitung (zum Beispiel Cystofix-Anlage) und Nierenfistelung
  • Minimalinvasive Inkontinenz-Operationen (TVT, TOVT)
  • Botox-Injektionen bei überaktiver Harnblase

Urologische Grundversorgung

  • Sonographie inklusive Dopplersonographie und transrektale Sonographie (zum Beispiel bei Prostatakrebsvorsorge), sonographisch gesteuerte Prostatabiopsien
  • Urologische Standardröntgenuntersuchungen
  • Endoskopie des gesamten Harntraktes
  • Entzündliche Infektionen bei Mann und Frau an den äußeren Genitalen, der Blase, den Nieren, der Prostata und bei Harnleitersteinen
  • Einleitung einer erforderlichen ESWL-Behandlung (ambulante Harnsteinzertrümmerung)
  • Harninkontinenz bei Mann und Frau
  • Erkrankung der ableitenden Harnwege
  • Urologische Erkrankungen bei Kindern
  • Andrologie, Erektions- und Sexualstörungen
  • Aging-male-Syndrom (Wechseljahre des Mannes)
  • Urin- und Labordiagnostik
  • Krebsvorsorgeuntersuchungen
  • Chemotherapie (zum Beispiel Blaseninstillation)
  • Urologische Schmerztherapie