Hauptfachabteilung Kardiologie und Pneumologie

Endokarditis - Herzklappenentzündung

Die Innenhaut des Herzens und vorwiegend die Herzklappen sind durch die Besiedelung mit Bakterien oder Pilzen entzündet. Es können Schädigungen an den Herzklappen und viele weitere Folgeschäden am Herzen entstehen, wenn die Endokarditis nicht vollständig behandelt und auskuriert ist.

Symptome:

Viele Merkmale können auf diese Entzündung des Herzens hinweisen: Neben dem Gefühl der deutlichen Leistungsminderung treten Fieber und Herzschmerzen auf. Es können auch Hautveränderungen, Schüttelfrost und kleine punktförmige Blutungen auftreten. Zudem können eine Nierenentzündung und eine Milzvergrößerung entstehen.

Diagnose:

Neben einer umfänglichen körperlichen Untersuchung sind meist Herzgeräusche mit dem Stethoskop zu hören, die bei einem gesunden Herzen nicht wahrnehmbar sind. Verschiedene Ultraschall-Untersuchungen des Herzens und ein EKG werden durchgeführt. Blutuntersuchungen ergänzen die Diagnostik.

Behandlungsmöglichkeiten:

Eine Therapie mit verschiedenen Antibiotika, strenge Bettruhe und Schonen sind die zentralen Bausteine der Behandlung. Eventuell ist auch eine Herzklappen-OP nötig.