Hauptfachabteilung Kardiologie und Pneumologie

Epilepsie

Epilepsie das Gewitter im Hirn

Bei einer Epilepsie kommt es anstatt der normalerweise synchron ablaufenden elektrischen Entladung zu einer chaotischen  Entladung in den Nervenzellen.

Symptome

Neben den klassischen bekannten tonisch-klonische Anfällen mit Bewusstseinsverlust und Verkrampfungen sowie rhythmischen Zuckungen können auch weniger stark ausgeprägte Anfälle teilweise ohne motorische Äußerungen oder nur mit Zuckungen einzelner Körperregionen auftreten. Auch kurzzeitige Bewusstseinspausen können zu Krampfanfällen führen.

Diagnostik

Neben einer ausführlichen klinisch-neurologischen Untersuchung wird eine Bildgebung des Gehirns mittels Computertomographie oder Kernspintomographie durchgeführt. Ergänzend kann die Anfertigung eines EEGs empfohlen werden.

Behandlungsmöglichkeiten

Der akute Krampfanfall ist ein intensivmedizinischer Notfall, der mit krampflösenden Medikamenten durchbrochen werden muss. In seltenen Fällen muss ein künstliches Koma mit Beatmung herbeigeführt werden. Durch die Einstellung auf krampfschwellensenkende Medikamente kann das Risiko eines Rückfalls reduziert werden.