ANÄSTHESIETECHNISCHER ASSISTENT (ATA)

An der Seite des Patienten

Die Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten gibt es noch nicht allzu lange und ist eine Alternative zu der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. 

Ob kurze oder mehrstündige OP – ein operativer Eingriff ist nicht alltäglich und macht den meisten Patienten Angst. Als Anästhesietechnischer Assistent (ATA) begleiten Sie den Patienten durch die vorbereitende Prozedur und sprechen gegebenenfalls Mut zu. Sie kontrollieren die Narkose- und Schmerzmittel und bereiten Beatmungsgeräte oder Infusionsflaschen vor.

Während eines Eingriffs überwachen Sie unter anderem Atmung und Kreislauf und achten vor und nach der Operation auf die physische Verfassung der Patienten. Nach einer Operation kümmern Sie sich um die Sterilisation, Pflege und Wartung von Instrumenten und medizinischen Geräten sowie um die Entsorgung von Einwegmaterialien.

Außerdem dokumentieren Sie den Verlauf der Anästhesie und stellen sicher, dass stets genügend Narkose- und Schmerzmittel im Bestand sind. Das breite Aufgabenspektrum macht den Job als Anästhesietechnischer Assistent abwechslungsreich und anspruchsvoll – und bietet gute Zukunftsaussichten.

Schulische Voraussetzungen und Ablauf einer Ausbildung als ATA

Die schulische Voraussetzung für eine Ausbildung als Anästhesietechnischer Assistent ist ein Realschulabschluss - alternativ ein Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung oder einer einjährigen Ausbildung zum Altenpfleger. 

Bei der Ausbildung zum ATA handelt es sich um eine schulische Ausbildung, die über das Berufsbildungszentrum der Barmherzigen Brüder in Regensburg absolviert werden kann. Die Praxiseinsätze finden bei uns im Krankenhaus statt. 

Persönliche Voraussetzungen für eine Ausbildung als ATA 

  • Freude am Umgang mit Menschen und ein gutes Einfühlungsvermögen
  • Begeisterung für die Schulfächer Biologie und Chemie 
  • ein nicht allzu sensibles Gemüt, denn operiert werden mitunter auch schwerkranke Menschen und nicht jede OP geht gut aus

Ausbildungs-Gehalt

Die Ausbildungsvergütung wird nach AVR-Caritas bezahlt (gültig ab 01.01.2019). 

  • im 1. Ausbildungsjahr (brutto) 1.140,69,- EUR
  • im 2. Ausbildungsjahr (brutto) 1.202,07,- EUR
  • im 3. Ausbildungsjahr (brutto) 1.303,38,- EUR

Nach der Ausbildung

Wir bilden aus, mit dem Ziel, unseren Bedarf an Nachwuchskräften für unser Krankenhaus zu sichern. Deshalb bieten wir allen Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung einen Arbeitsvertrag an. Als ausgebildeter ATA werden Sie Teil unseres Anästhesie-Pflegeteams.