Hebammenstudiengang mit praktischer Ausbildung

Zusammen mit der OTH Regensburg werden in Schwandorf nun auch Hebammen ausgebildet

Seit Oktober 2019 können Studierende den Bachelorstudiengang Hebammenkunde an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg belegen.  Das Krankenhaus St. Barbara Schwandorf dient als Ausbildungsklinik für den fachpraktischen Teil des Studiums und bietet Studenten zwei Plätze für ein betriebliches Praktikum an.

Der Bachelorstudiengang Hebammenkunde an der OTH Regensburg ist einer der ersten Studiengänge dieser Art, der in Bayern angeboten wird. Er orientiert sich einerseits am Hochschulgesetz und andererseits an der bisherigen Ausbildungsverordnung für Hebammen. Das Studium ist auf eine Regelstudienzeit von sieben Semestern ausgelegt. Im Rahmen verschiedener Module wird die Fachtheorie an der OTH vermittelt. Die Studierenden absolvieren innerhalb des Studiums die staatliche Prüfung zur Hebamme und schließen zusätzlich mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science“ ab. 

Rotation mit Klinik St. Hedwig

Ein Fokus wird auf die praktische Ausbildung gelegt. Diese umfasst 3.000 Stunden in der Praxis. Durch eine Kooperationsvereinbarung mit der OTH können die Studenten den praktischen Teil ihres Studiums im Krankenhausverbund der Barmherzigen Brüder absolvieren.  Praktika werden an verschiedenen Standorten des Verbunds angeboten. Darunter fallen zwei Stellen auf das Krankenhaus St. Barbara Schwandorf.  Die Studierenden durchlaufen in der klinisch-praktischen Ausbildung neben den Einsätzen im Kreißsaal, Wochenbett- und Neugeborenen-Station auch Einsätze im OP sowie auf operativen und nicht-operativen Pflegestationen. Durch ein Rotationssystem mit der KUNO Klinik St. Hedwig in Regensburg können die angehenden Hebammen auch die Arbeit in einer Kinderklinik kennenlernen. Somit wird eine bestmögliche und umfangreiche praktische Ausbildung in allen Bereichen des Hebammenberufes ermöglicht.