Ihre Pflegeausbildung bei uns im Haus

„Generalistische Pflegeausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau“

Die Berufsfachschule am Krankenhaus St. Barbara bietet die generalistische Pflegeausbildung an. Dabei werden die Berufsbilder der Gesundheits- und Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege und der Altenpflege zu einem Pflegeberuf inhaltlich zusammengefasst.

Die generalistische Pflegeausbildung setzt den Schwerpunkt auf die Pflege aller Altersgruppen – vom Säugling bis zum betagten Menschen. Der Hintergrund für die generalistische Ausbildung ist die internationale Angleichung nach den EU-Richtlinien und dem Pflegeberufegesetz vom Juli 2017.

Die Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau dauert drei Jahre. An der Berufsfachschule für Krankenpflege des Krankenhauses St. Barbara stehen 65 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung beginnt alljährlich am 1. September. 

Theoretische Ausbildung

Insgesamt sind 2.100 Stunden in den Kompetenzbereichen I-V ausgewiesen.

  • Kompetenzbereich I:
    Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren.
    (1000 Std.)
     
  • Kompetenzbereich II:
    Kommunikation und Beratung personen- und situationsbezogen gestalten
    (280 Std.)
     
  • Kompetenzbereich III:
    Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systematischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten. 
    (300 Std.)
     
  • Kompetenzbereich IV:
    Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen.
    (160 Std.)
     
  • Kompetenzbereich V:
    Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werterhaltung und Einstellungen reflektieren und begründen.
    (160 Std.)

200 Std. werden auf die Kompetenzbereiche I-V verteilt.

500 bis max. 700 Std. von 2100 Std. entfallen auf die Kompetenzvermittlung anhand von besonderen Pflegesituationen von Kindern und Jugendlichen und alten Menschen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung (mind. 2.500 Stunden) wird im Krankenhaus St. Barbara Schwandorf mit seinen vielfältigen Fachabteilungen absolviert sowie bei den Kooperationspartnern (Frauen- und Kinderklinik St. Hedwig, Regensburg) für die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann zum Beispiel

  • in Einrichtungen der Altenpflege
  • in Kooperation mit den Döpfer Schulen Regensburg/Schwandorf
  • Ambulanten Pflegediensten
  • Donau Isar Klinikum Deggendorf
  • u.a. Kooperationspartnern

Erstes und zweites Ausbildungsdrittel

  • Orientierungseinsatz beim Träger der Praktischen Ausbildung (Krankenhaus, Kinderkrankenhaus, Altenheim, Ambulanter Pflegedienst) 400 Std.

  • Pflichteinsätze in den drei allgemeinen Versorgungsbereichen
    1. Stationäre Akutpflege (400 Std.)
    2. Stationäre Langzeitpflege (400 Std.)
    3. Ambulante Akut-/Langzeitpflege (400 Std.)

  • Pflichteinsatz in der pädiatrischen Versorgung ( 120 Std.)

Letztes Ausbildungsdrittel

  • Pflichteinsatz in der psychiatrischen Versorgung (120 Std.)

  • Vertiefungseinsatz im Bereich eines Pflichteinsatzes
    1. Stationäre Akutpflege (500 Std.) oder
    2. Stationäre Langzeitpflege (500 Std.) oder
    3. Ambulante Akut-/Langzeitpflege (500 Std.)

Abhängig vom Orientierungseinsatz

  • Weitere Einsätze z.B. Pflegeberatung, Rehabilitation, Palliation u.a. (80 Std.)