Medien

10. Mai: „Tag gegen den Schlaganfall“ – Führung durch die Stroke-Unit

(06.05.2024)

Führung durch die Stroke-Unit durch Oberarzt Dr. Dominik Uihlein am „Tag gegen den Schlaganfall“ im Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf

Rund 270.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Schlaganfall. Er ist die dritthäufigste Todesursache. Wer überlebt, kämpft häufig mit bleibenden Behinderungen. Eine Behandlungsmethode kann selbst bei schweren Verläufen schwere Behinderungen vermeiden: die Thrombektomie. Um über die Bedeutung der Schlaganfallprävention und -versorgung aufzuklären, lädt das Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf am Freitag, 10. Mai 2024 um 12.00 Uhr, herzlich zu einer Führung durch die Schlaganfall-Station ein.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des "Tag gegen den Schlaganfall" statt und bietet Interessierten die Gelegenheit, einen Einblick in die hochspezialisierte Schlaganfallversorgung des Krankenhauses zu erhalten. Die Führung wird von Oberarzt Dr. Dominik Uihlein geleitet, einem erfahrenen Experten der Klinik für Kardiologie, die die Schlaganfall-Patienten in einer eigenen Station mit modernsten Überwachungsmonitoren betreut. Seit dem Jahr 2023 ist das Krankenhaus St. Barbara Schwandorf Mitglied im TEMPiS-Netzwerk (telemedizinisches Schlaganfallversorgungsnetzwerk Südostbayern) und wurde kürzlich von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft für seine exzellente Versorgung zertifiziert. TEMPiS gehört mit 25 angebundenen Kliniken in Südostbayern und mehr als 10.000 Patienten pro Jahr zu den führenden Tele-Schlaganfall-Netzwerken seiner Art in Europa.

Die erst vor Kurzem erfolgte Zertifizierung der Telemedizinisch vernetzten Stroke Unit unterstreicht das Engagement und die hohe Qualität der Schlaganfallversorgung im Krankenhaus St. Barbara. Die Führung bietet die Möglichkeit, das vernetzte Arbeiten der verschiedenen Fachbereiche kennenzulernen und einen Einblick in die modernen Behandlungsmethoden zu erhalten und gegebenenfalls Ängste abzubauen. "Gemeinsam möchten wir an diesem besonderen Tag nicht nur über die Bedeutung der Schlaganfallversorgung informieren, sondern auch die Möglichkeit bieten Fragen zu stellen, mögliche Ängste abbauen und zeigen, wie wir als Team für die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Patient:innen in der Region engagiert sind“, sagt die stellvertretende ärztliche Direktorin und Leiterin der Klinik für Kardiologie Dr. Elisabeth Bösl.

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, die mehr über die Schlaganfallversorgung und die Arbeitsweise des Krankenhauses erfahren möchten. Treffpunkt ist am Freitag um 12.00 Uhr an der Krankenhausinformation im Foyer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.