Ein alter Orden am Puls der Zeit

Der Orden der Barmherzigen Brüder

Heute zählt der Orden weltweit circa 1.200 Ordensmänner. Gemeinsam mit 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind sie weltweit in rund 300 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens tätig.

Die Barmherzigen Brüder unterhalten in der Bayerischen Ordensprovinz Einrichtungen an 15 Standorten: von den Kneipp´schen Stiftungen in Bad Wörishofen, über Behinderteneinrichtungen, ein Kinderheim sowie Altenheime, bis hin zu mehreren Krankenhäusern. Die Tätigkeitsschwerpunkte der Bayerischen Ordensprovinz liegen im Krankenhaus-Bereich mit insgesamt etwa 2.000 Betten und in der Behindertenhilfe mit etwa 1.300 Plätzen.

Johannes von Gott

Der Krankenpflege-Orden der Barmherzigen Brüder beruht auf dem Wirken des Heiligen Johannes von Gott (1495 – 1550), der im spanischen Granada seine Berufung darin fand, Kranke und Hilfsbedürftige in das von ihm gegründete Hospital aufzunehmen. Sein Wahlspruch „Das Herz befehle“ begleitete ihn stets während seiner für damalige Verhältnisse schon beinahe revolutionären Patientenversorgung: Er gilt als Pionier einer modernen Krankenpflege. 

Bildnis des Heiligen Johannes von Gott
Heiliger Johannes von Gott