Zum Schutz aller!

Aktuelle Besucher- und Zugangsregeln

Regelungen für Patientenbesuche

Das Krankenhaus St. Barbara Schwandorf öffnet unter Auflagen seine Pforten wieder für Besucher. Seit Donnerstag, 10. März 2022, gilt folgende 1-1-1-1-Regel: Ein Patient darf einmal am Tag für eine Stunde von einem Angehörigen oder Freund besucht werden. Besuchszeit ist täglich von 12 bis 19 Uhr, Besucher werden bis 18.30 Uhr eingelassen.

Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir zum Schutz von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern auch weiterhin auf eine strenge Einhaltung von Hygieneregeln achten müssen.

Ausdrückliches Besuchsverbot besteht weiterhin für Personen, die an COVID-19 erkrankt sind oder im Verdacht stehen, sich angesteckt zu haben

Wir bitten um Verständnis:

  • Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind oder im Verdacht stehen, sich angesteckt zu haben, dürfen nicht besucht werden, um weitere Infektionen zu vermeiden.
  • Auch Kinder zählen als Besucher.

Halten Sie sich bitte an folgende Vorgaben:

  • Warten Sie am Haupteingang auf Ihren Einlass.
  • Besucher müssen einen personalisierten negativen Corona-Test mitbringen.
    • Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und/oder Genesene (Nachweis mitbringen).
    • PCR-Tests dürfen dabei höchstens 48 Stunden, Antigen-Schnelltests (Testzentrum, Apotheke) maximal 24 Stunden alt sein.  
    • Selbsttests werden nicht akzeptiert.
    • Das Testergebnis ist mitzubringen, vor Ort besteht keine Testmöglichkeit.
  • Zu den weiteren Hygieneregeln gehört, dass Besucher durchgehend eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske (ohne Ventil) und Patienten mindestens einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. 
  • Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu Ihren Mitmenschen.
  • Bei Betreten und Verlassen des Gebäudes ist eine gründliche Händedesinfektion vorzunehmen.

Unsere Besuchszeiten:

  • Täglich von 12.00 bis 19.00 Uhr.
  • Letzter Einlass ist 18.30 Uhr.
  • Der Besucher kann täglich wechseln. Auch Kindern und Jugendlichen wird nun der Besuch von Angehörigen ermöglicht, wenn sie diesen ohne Begleitung durch einen Erwachsenen meistern können.
  • Ausnahmen von der aktuellen Besucherregelung können nur bei Sterbenden sowie bei Palliativpatienten nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt sowie für werdende Eltern gemacht werden.
  • Werdende Partner erhalten bei der Geburt von der Gynäkologie und Geburtsshilfe einen Antigen-Schnelltest und ein Schreiben, das ihnen den Zutritt für 24 Stunden nach der Testung ermöglicht. Danach gelten die gleichen Regelungen wie für die sonstigen Besucher, d.h. Vorlage eines PCR- oder Antigen-Schnelltests, Registrierung an der Pforte, Besuchsdauer eine Stunde, FFP2-Maskenpflicht etc..
  • Der Besuch von Corona-Patienten und Verdachtsfällen ist leider zum Schutz aller nicht möglich.
  • Durch die strikte Einhaltung von Hygieneregeln kann es zu längeren Wartezeiten am Eingang kommen. Bitte planen Sie ausreichend Wartezeit ein.
  • Die Begleitung von Patient:innen in der Zentralen Notaufnahme ist weiterhin nicht möglich. 

Zugänge zum Krankenhaus

Der Zugang ist nur noch über zwei Eingänge möglich: 

  • Haupteingang in der Zeit von 05.30 Uhr bis 21.30 Uhr
  • Zugang Notaufnahme 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr 

Allerdings bitten wir Sie – sofern Sie keinen medizinischen Notfall haben – den Bereich der Zentralen Notaufnahme zu meiden und den Haupteingang für das Betreten des Hauses zu nutzen.