Hauptfachabteilung Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin

Die Wirbelsäule

Auslöser für Ihre Rückenschmerzen?

Beinahe täglich behandeln wir in unserer Notaufnahme Patienten mit Rückenschmerzen. In seltenen Fällen sind diese Schmerzen so stark, dass Ihnen eine stationäre Infusiontherapie angeboten wird.

Handelt es sich um einen Wirbelkörperbruch, meist aufgrund einer Osteoporose, dann kommt für Sie eine sogenannte Kyphoplastie in Betracht: Hierbei wird der Wirbelkörper über zwei winzige Schnitte durch die Haut mit einer speziellen Masse aufgefüllt, welche sich innerhalb weniger Minuten verhärtet und den Wirbelkörper stabilisiert. In aller Regel können unsere Patienten schon am ersten Tag nach diesem Eingriff einen Großteil ihrer Schmerzmittel weglassen und im weiteren Verlauf sogar gänzlich darauf verzichten. Für spezielle neurochirurgische Eingriffe besteht eine enge Kooperation mit dem Neurochirurgen Dr. Martin Gliese. Auch Bandscheibenvorfälle sowie Verengungen an Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule werden am Krankenhaus St. Barbara mehrmals wöchentlich operativ behandelt.