Medien

Flyer und Broschüren

Link
mehr erfahren

misericordia November 2018

23.10.2018

„Bitte nicht berühren“ – so heißt es meist im Museum. Dabei würden wir oft gerne auch mit den Händen anfassen, was wir mit den Augen sehen. In Pflege und Therapie kann Berührung – bewusst oder unbewusst – heilsame Wirkung entfalten. Um das Berühren geht es in der neuen Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern. Unter anderem schildert Frater Seraphim Schorer in einem Interview die Erfahrungen, die er als Masseur und Physiotherapeut gemacht hat. Brigitte Dechant wird vorgestellt – sie gehört dem Team der Reichenbacher Förderstätte an und unterstützt viele Menschen mit Shiatsu. Und Pfarrer Augustinus Bauer, Präses des Caritasverbandes der  Erzdiözese München und Freising, erläutert, wie Jesus Menschen berührt und so zum Vorbild achtsamer Zuwendung wird.

Link
mehr erfahren

einblick November 2018

16.10.2018

In der Novemberausgabe unserer Mitarbeiterzeitschrift blicken wir zurück auf ein erfolgreiches Richtfest für unseren Neubau sowie voraus auf die künftige interdisziplinäre Komfortstation. Erfahren Sie Näheres zur Infektiologie-Kooperation mit dem Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg und lesen Sie erste Hintergrundinformationen zur ausgewerteten Mitarbeiterbefragung. Nicht zuletzt hat uns der Bereichsleiter Bau- und Technik, Florian Kleinert, im Interview einen Einblick in seinen beruflichen Alltag gegeben.

Link
mehr erfahren

misericordia Oktober 2018

05.10.2018

Kochen mit Genuss, natürlichen Zutaten und ganz viel Leidenschaft: Das eint Hermann Pflaum und Monika Bischoff, die hier auf dem Titelfoto zu sehen sind. Der Sternekoch aus Franken und die Münchner Diplom-Ökotrophologin sind stets auf der Suche nach dem perfekten Geschmackserlebnis. Wir haben ihnen beim kreativen Kochen über die Schulter geschaut. Was andere noch so zum Thema ESSEN „auf der Pfanne haben“, kann man im Schwerpunkt unserer Oktober-Ausgabe der misericordia lesen: Über Seelennahrung schreibt beispielsweise Mirjam Leibrecht, Psychologische Psychotherapeutin aus München. Pater Philipp Schmidbauer aus Straubing beschreibt, wie ein Volksfestplatz zum größten Pfarrbüro der Stadt werden kann. Unser medizinisches Thema beschäftigt sich mit der Darmkrebs-Prophylaxe. Hierüber schreibt Professor Dr. Christian Rust, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I ‒ Gastroenterologie am Krankenhaus Barmherzige Brüder München. Aber auch Wissenswertes aus der Bayerischen Ordensprovinz gibt es: die aktuellen Zahlen der Absolventinnen und Absolventen unserer Schulen oder einen Bericht über den ersten Vorkurs zur Pflegehelferausbildung, den Schüler aus vielen Nationen in Straubing besuchten, darunter auch Geflüchtete.

Link
mehr erfahren

einblick OKtober 2018

01.10.2018

Erfahren Sie in der Oktober-Ausgabe, mit welchem Projekt sich das Krankenhaus St. Barbara den ersten Innovationspreis der Barmherzigen Brüder geholt hat und wie das Zentrale Patientenmanagement künftig die stationären Aufenthalte plant. Zudem berichten wir über viel Lob der Auditoren für unsere engagierten Mitarbeiter und lernen die neuen Berufsfachschüler der Klasse 2018/21 kennen.

Link
mehr erfahren

Flyer Patientenfürsprecher

14.08.2018

Der Patientenfürsprecher dient bei Konflikten als Mittler zwischen Patienten bzw. Angehörigen und dem Krankenhauspersonal. Die Anliegen werden immer vertraulich behandelt. Kontakt und weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Link
mehr erfahren

So schläft Ihr Baby sicher

08.08.2018

Regeln für einen sicheren Schlaf: Hier können Sie nachlesen mit welchen Maßnahmen Sie das Risiko für den "Plötzlichen Kindstod" Ihres Babys reduzieren können.

Link
mehr erfahren

Flyer Förderverein

02.08.2018

Informationen über den Förderverein des Krankenhauses, seine Arbeit und Spenden sowie Antrag auf Mitgliedschaft

Link
mehr erfahren

misericordia August-September 2018

24.07.2018

Bald sind Ferien. Ob am Meer oder in den Bergen – es macht Spaß, sich in freier Natur zu bewegen. GEHEN ist das Schwerpunktthema dieser Ausgabe von misericordia. Aber was tun, wenn Krankheit oder Behinderung die Fortbewegung erschweren?

Professor Dr. Werner Plötz, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Krankenhaus Barmherzige Brüder München, erklärt gemeinsam mit Assistenzarzt Daniel Schulz, was Arthrose ist und wie sie behandelt wird. Professor Plötz und seine Mitarbeiter bauen pro Jahr rund 2500 künstliche Gelenke ein oder nehmen eine Wechseloperation vor. Pflegekoordinatorin Renate Eder von den Barmherzigen Brüdern Algasing gibt Tipps für die Beantragung von Hilfsmitteln wie etwa Rollatoren oder Rollstühlen. Und der Moraltheologe Professor Dr. Michael Rosenberger geht der Frage nach, warum das Pilgern bei den Menschen immer beliebter wird.

Neben vielen anderen Beiträgen finden Sie im Heft auch einen Artikel über die Entwicklung neuer Stationskonzepte in den Krankenhäusern der Barmherzigen Brüder in Bayern („Station+“) – Pflegekräfte und Ärzte orientieren sich an der sogenannten Bezugspflege und stellen die Bedürfnisse der Patienten noch stärker in den Mittelpunkt.

Link
mehr erfahren

einblick August-September 2018

18.07.2018

Mit dieser Ausgabe der Mitarbeiterzeitung einblick können Sie den Tag der offenen Tür am Krankenhaus St. Barbara noch einmal Revue passieren lassen. Außerdem widmen wir einige Seiten den Kolleginnen und Kollegen die in diesem Jahr für ihre langjährige Verbundenheit zum Krankenhaus geehrt wurden. Auch interessant sind die Beiträge über unsere Krankenpflegeschule und ein erfolgreiches Verbundprojekt der AEMP. Diese und weitere Themen finden Sie in der Sommerausgabe der einblick.

Link
mehr erfahren

misericordia Juli 2018

25.06.2018

Der erste Griff als Säugling ist noch ein Reflexgriff, wenn wir, frisch auf der Welt, den Daumen von Mama und Papa umfassen. Bald jedoch kann man Kinder im Vorschulalter beim Klettern beobachten. Hier ist das gezielte Greifen gefragt, wenn sie hoch hinaus wollen auf der Kletterwand in der Halle, oder, wie hier auf dem Titelfoto, am Fels. Unsere Juli-Ausgabe der misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, beschäftigt sich mit dem Thema GREIFEN in all seinen Facetten. Sabine Prosch, eine Ergotherapeutin des Münchner Krankenhauses, zeigt in einem Artikel verschiedene Grifftechniken, die zum Wiedererlangen der Motorik beitragen können, wenn Verletzungen oder Krankheit unser Greifen beeinträchtigen. Ebenfalls sehr „griffig“ beschreibt Privatdozent Dr. Marcus Spies den „Hausfrauen-Daumen“ und was sich dahinter verbirgt. Wie erfindungsreich man sein muss, damit Mensch und Maschine perfekt „ineinandergreifen“, erklärt der Feinmechaniker Albert Brunner, seines Zeichens Vorrichtungsbauer in der Johann von Gott-Werkstatt der Barmherzigen Brüder Reichenbach. Weiter gibt es viel Lesenswertes aus der Bayerischen Ordensprovinz...