Pflege im Zeichen der Hospitalität

Vor ca. 500 Jahren setzte Johannes von Gott, Ordensgründer der Barmherzigen Brüder, neue Maßstäbe in der Krankenpflege. Eines seiner Leitprinzipien war die Hospitalität. Hierunter verstand er, die Ganzheitlichkeit seiner Patienten wahrzunehmen und den Patienten eine Gastfreundschaft zu bieten, die über das normale Maß hinaus geht.

Diesen Werten und Prinzipien fühlen wir uns auch heute verbunden. Rund um die Uhr werden Sie als Patient von uns fachkundig, individuell, professionell und mit Respekt betreut. Um die Pflegenden auf dem neuesten Stand des Wissens zu halten, bieten wir unseren Mitarbeitern eine Vielzahl an Fortbildungen. Hierbei gehen wir auch neue Wege: Zum Beispiel nutzen wir die vielfältigen Möglichkeiten des E-Learnings. Um ein möglichst tiefgreifendes Wissen im Haus vorhalten zu können, bilden wir Mitarbeiter in verschiedenen Spezialgebieten (Schmerz, Hygiene, Wundversorgung u.v.m.) zu Experten aus.

Bei uns kommt aber auch die Menschlichkeit nicht zu kurz. Trotz manchmal knapper Zeitressource halten unsere Pflegekräfte immer ein freundliches Wort für Sie bereit. Sie hören zu und versuchen, für jedes Ihrer Probleme eine Lösung zu finden. Zusammen mit Ihnen und Ihren Angehörigen werden unsere Fachkräfte  ihre Ressourcen erkennen, fördern und sie entsprechend Ihren Bedürfnissen beraten, begleiten und unterstützen. Uns als Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ist der Umgang mit Sterbenden sehr wichtig. Wir begleiten unsere Sterbenden im palliativen Sinne und erhalten die Würde des Patienten bis zum Ende.

Wir haben den Anspruch,  sie hoch professionell in unserem Haus zu behandeln. Darunter verstehen wir neben der Fachlichkeit und Menschlichkeit auch sehr sicherheitsbewusst und risikomindern zu arbeiten, ethisch fundiert zu entscheiden, Ressourcen zu schonen und berufsgruppenübergreifend zu Ihrem Wohl beizutragen.

Aktuelles aus unserem Fachbereich

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine / Veranstaltungen aus unserem Fachbereich

Es sind keine Veranstaltungen vorhanden.