Das leibliche Wohl

Essen im Krankenhaus St. Barbara

Essen im stationären Aufenthalt

Essenszeiten

Die Mahlzeiten werden von der Küche auf die Stationen gebracht und von unseren Pflegemitarbeitern verteilt. 

  • Frühstück circa 8.00 Uhr
  • Mittagessen circa 12.00 Uhr
  • Abendessen circa 17.00 Uhr

Mahlzeiten

Mittagessen

Sofern keine medizinischen Gründe entgegenstehen, können Sie mittags aus verschiedenen Gerichten auswählen.

  • Vollkost/ Traditionelle Küche
    Diese Kostform ist für alle Patienten geeignet, die keine spezifischen Lebensmittelallergien bzw. Intoleranten haben.
  • Leichte Vollkost
    Diese Kostform ist eine leichtverdauliche Krankenkost, bei der einzelne Lebensmittel weggelassen werden, die bekanntermaßen Beschwerden verursachen. Dabei wird auf besondere Zubereitungsverfahren geachtet, damit Nähr- und Wertstoffe bestmöglich erhalten bleiben.
  • Vegetarische Kost
    Diese Kostform basiert auf pflanzlichen Lebensmitteln. In unserem Haus wird die ovo-lacto-vegetarische Kost im Speiseplan angeboten.
  • Die Vitale Kost (Diabetes, DGE)
    Diese Kostform ist eine abwechslungs- und nährstoffreiche Mischkost, die zusätzlich Salat oder Gemüse mit in den Speiseplan einbezieht. Sie ist besonders geeignet für Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes mellitus.

Dazu reichen wir verschiedene Suppen, Beilagen und Desserts. Unser Essensangebot wird durch verschiedene „Schmankerl-Wochen“ ergänzt. Diese bieten wir je nach Jahreszeit zusätzlich an.

Frühstück
Zum Frühstück wählen Sie zwischen verschiedenen Getränken, Brotsorten, Belägen und Beilagen.

Abendessen
Zum Abendessen stehen Ihnen zwei Vollkostalternativen, Käse- und Wurstplatte, eine vegetarische Kostform sowie Pudding, Brei oder Suppe zur Auswahl.

Spezielle Diätangebote

Für Patienten, die einer besonderen Kost bedürfen, haben wir spezielle Diätangebote. Unsere Diätassistenten stellen Ihnen gerne in Absprache mit Ihrem Arzt Gerichte entsprechend Ihren persönlichen Bedürfnissen zusammen.